Donnerstag, 29. Mai 2014

Zum Anbeißen



Hallo meine Lieben! Während unser großer ganz fleißig für seinen Papa den Tisch deckt zeige ich euch noch schnell was ich in den letzten Tagen so fabriziert habe...
Nach dieser Anleitung  habe ich einen zuckersüßen Donut gehäkelt, er wird mir das Abstecken meiner Nähwerke völlig kallorienfrei versüßen.
Es hat so viel Spaß gemacht dass ich beschlossen habe bis zum Geburtstag unserer Tochter im Juli ganz viele Leckereien zu häkeln und ihren Kaufmannsstand in eine Konditorei zu verwandeln. Das wird ein Spaß :-)




So und nun ab mit dem Schätzchen zu RUMS und dann dem Lieblingsmann einen dicken Vatertags- Kuss geben.
Liebste Grüße

Femi 

Donnerstag, 15. Mai 2014

Basic Shirt Glückstreffer

... oder: Warum man manchmal einen Schlachtplan haben muss


"Hallo, Ich bin Femi und ich habe ein Problem..." So oder so ähnlich könnte man meine mmentane Situation beschreiben, aber keine  Angst zum Glück ist dieses Problem gerade mal ein Problemchen, vielleicht sogar nur eine kleine Unannehmlichkeit.
Hier kommt es: Ich habe nicht genug Platz für meine Stoffe.
Nein, das eigentliche Problem ist das in meiner Umgebung ein Stoffladen aufgemacht hat der unbeschreiblich toll sein soll. Mehrere Bekannte waren schon dort, haben mir vorgeschwärmt und eine liebe Freundin hat einen großen Fehler gemacht. Sie hat mir allenernstes zwei (!) Kataloge mitgebracht die dermaßen toll aufgemacht sind, dass ich auf den ersten Seiten gleich angefangen habe eine gedankliche  "Muss ich haben" Liste anzulegen.  Immer wieder entdecke ich tolle Sachen, Anleitungen , Schnitte oder Rezepte. Habe ich ein Projekt erstmal im Kopf  setze ich alles daran sobald wie möglich damit zu beginnen- am besten gestern. Wären da nicht ein paar Dinge die dem im Wege stehen. Unser Haus ist klein und gemütlich, aber leider ist die Kapazität komplett ausgelastet. Kein Stauraum mehr für neue Stoffe ( vielleicht wenn ich etwas quetsche....) Die Lösung dafür war ganz einfach: Sinnvoll Material abbauen und neuen Platz für neue Stoffschätzchen schaffen. Also habe ich mich hingesetzt, meine Schnittmuster durchgeblättert und einen Schlachtplan entworfen. Das Tochterkind und ich brauchen dringend frischen Wind im Kleiderschrank, Basics und Sommerkleidung.
Und so nähe ich jetzt Punkt für Punkt von meiner Liste ab und bin ganz verzückt was alles in meinem kleinen Schränkchen vergraben war dabei alles bislang herausgekommen ist. Das T- Shirt ist ein Glückstreffer, ich war auf der suche nach einem tollen Schnitt für einen anderen Stoff vom Stoffmarkt- wollte aber lieber erst einen Testlauf mit einem Reststöffchen machen. Entschieden habe ich mich für die kurze Variante mit integrierten Ärmeln des Farbenmix Joana Schnittmusters. ich habe den Schnitt schon vor mehr als einem Jahr gekauft und bislang nie genäht- Fehler! Der Schnitt ist toll, sitzt in S bei mir prima und ist auch noch schnell genäht. Den gibt es bestimmt öfter- nach meiner Gewichtsabnahme herrscht im Schrank noch gähnende Leere. Nun flott zu RUMS mit dem guten Stück und dann ganz in Ruhe bei den anderen Mädels Inspirationen sammeln für meine nächste Liste




Liebste Grüße


 Femi



Schnitt: Joana Stoff: Restekiste

Montag, 12. Mai 2014

Frischer Wind für den Kleiderschrank der kleinen Dame

Hallo meine lieben, im Moment nutze ich das norddeutsche Schietwetter um den Kleiderschrank von dem Tochterkind und mir mit ein Paar Stücken für den Sommer zu füllen. Die letzte Woche habe ich sehr gut nutzen können, ich habe nähzeitungen und Internet durforstet und meine Stoff- Restekiste gaaanz weit aufgemacht. Heute zeige ich euch die ersten Stücke. 
Ganz begeistert bin ich von dem ärmellosen Shirt aus der aktuellen Ottobre Kis. Am Halsbündchen habe ich eine kleineraffung anstelle den empfohlenen Framilon - Bandes angebracht. Kombiniert mit einer einfachen Leggins wird es zum leichten Sommerschlafanzug.

Nach eigenem Schnitt habe zwei hüftig sitzende A- Linien Röcke mit Gummizug gewerkelt. Hier muss ich sagen dass ich unbedingt für mich eine andere Lösung für einen Rock finden muss- ein Gummizug trägt doch ein wenig auf. Bei meinem Rock habe ich mit einer großen Tasche etwas Spitze und einem großen Knopf ein wenig mit dem Vintage - Thema gespielt. Das Tochterkind hat einen Häkelbutton und rosa Schrägband bekommen. diese Art von Röcken kann ich für kleine Damen absolut empfehlen unschlagbar einfach und die Kosten halten sich auch in Grenzen.( Ein tolles Tutorial für Mädchenröcke findet ihr hier )


Ich war wirklich produktiv in der letzten Woche, daher teile ich mir die Bilder ein und zeige euch den Rest ein anderes Mal.
Falls ihr Lieblingsschnitte habt die als Basic nicht fehlen dürfen bin ich dankbar für Anregungen. Und nun vergrabe ich mich wieder im Stoffschränkchen und sehe was für Überraschungen dort auf mich warten.


Liebste Grüße

Femi




Schnitte:
 Top Maxi dots Ottobre kids 3/14
Leggins Boo Ottobre Kids 3/2014

Donnerstag, 8. Mai 2014

Auf den letzten Drücker


Hallo meine lieben! Gerade noch so habe ich mein erstes Knotenkleid fertig bekommen - aber fragt nicht wie. Raffungen!! Ich stehe halt mit ihnen auf Kriegsfuß... die Falten an einem meiner Ärmel haben sich leider sehr verschoben- aber was soll man machen? Dafür ist es halt der erste Versuch. Da ich mir das Nähen selbst beigebracht habe ( und immernoch lerne) wachse ich mit meinen Aufgaben und probiere es bestimmt nochmal, dann aber mit Abnähern ;-)
So und nun flott zu RUMS damit und ein Strickjäckchen drüber- das versteckt die Fehler und außerdem ist das Wetter leider gar nicht so für kurze Ärmelchen geeignet...
Liebste Grüße 

Femi


Schnitt: Onion 2022, Stoff: Stoffmarkt

Donnerstag, 1. Mai 2014

Big Beach Bag




 Schon wieder Rums Donnerstag und ich habe es doch tatsächlich geschafft in der letzten Woche  meine Big Beach Bag zu nähen! Bei dem tollen Wetter und zwei Kindern in den Osterferien war es gar nicht so einfach mir die  Zeit dafür zu nehmen. 
Meine Tasche ist in Größe M genäht, genau die richtige Größe um sie zum Nachtdienst mitzunehmen, Pausensnack und große Wasserflasche sowie  eine Zeitschrift finden dort ohne Probleme ihren Platz.
Die Anleitung war super, da war das Nähen nicht wirklich schwer. Mit dem Zuschneiden ist es allerdings eine ganz andere Sache- Die Entscheidung welches der Stöffchen an welche Stelle soll und das endgültige Ausschneiden und Verstärken der Teile hat mich ( natürlich mit Unterbrechung) einen ganzen Tag gekostet.
Aber es hat sich gelohnt und ich freue mich dass ich sie endlich herumtragen kann. Nun aber ab damit zu RUMS, Damit ich all die tollen Dinge anschauen kann die die anderen zeigen. Habt es fein und genießt den Maifeiertag.

Liebste Grüße


Femi





 Schnitt: Ki-Ba- Doo, Stoffe und Vlieseline über Buttinette.de